Serotonin

  • Probematerial

    ca. 1,0 ml Serum (kein Plasma !)
    ca. 1,0 ml EDTA-Vollblut
    10 ml eines 24-Stunden-Sammelurins (angesäuert)

  • Präanalytik

    Blut:
    Blut unmittelbar nach der Gerinnung innerhalb von 30 Minuten zentrifugieren, Serum abpipettieren und einfrieren (-20°C).
    EDTA-Vollblut gefroren versenden.
    Urin: Den angesäuerten 24-Stunden-Sammelurin zunächst im Kühlschrank zwischenlagern, anschließend 10 ml einfrieren (-20°C).

  • Probentransport

    Botendienst empfohlen, Probentransport tiefgefroren (ca. -20°C)

  • Klinische Indikationen

    Karzinoid-Diagnostik

  • Methode

    Blut: HPLC
    Urin: Fremdleistung

  • Ansatztage

    Blut: Do (wöchentlich)

  • Referenzbereiche

    Serum: 40 - 200 µg/l
    EDTA-Vollblut: 68-232 µg/l

  • Hinweise / Bemerkungen

    Erhöhte Werte finden sich beim Karzinoid. Zusätzlich sinnvoll ist die Bestimmung von Hydroxyindolessigsäure (5-Hydroxyindolessigsäure).
    Das Verfahren ist für die Diagnose eines Serotoninmangels nicht geeignet !

  • Akkreditierung

  • Fremdlabore

    Urin: Labor Limbach

  • Stand

    15. März 2023